Wirbeltherapie nach Dieter Dorn:

 

Die Dorntherapie ist eine sanfte Therapie, bei der nur leichter Druck ausgeübt wird. Der Behandelte pendelt mit Armen oder Beinen, währen der Therapeut Wirbelsäule und Becken behandelt. Um den Behandlungserfolg zu manifestieren, erlernt der Patient Selbsthilfeübungen für Zuhause.

 

Bachblütentherapie

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf der Idee, dass die Energie der Blüten eine ausgleichende Wirkung auf vegetative Zustände des Menschen hat.

 

Kinesio-Taping/Medi-Taping:

 

Tapes finden oft bei Sportlern Verwendung, diese sind selbstklebende elastische Bänder, die über Muskeln und Gelenken angebracht werden. Der Patient soll sich damit frei bewegen können. Das Tape bleibt ca. 1 Woche am Körper.

 

Ausleitende Verfahren:

 

Dazu zählen Blutegel, Schröpfen und Wickel. Der Einsatz ist entsprechend Vielfältig. Blutegel werden angesetzt und verbleiben eine Zeit lang an der Stelle, bis sie vollgesogen sind. Beim Schröpfen bzw. Schröpfkopfmassage werden Gläser auf der Haut aufgesetzt, wodurch ein Unterdruck erzeugt wird.

 

Regulation des Mikrobiom Darm:

 

Ein gesunder Darm hat eine mikrobielle Barriere Funktion, diese schützt vor krankmachenden Keimen, Pilzen und Entzündungen und hat große Immunkompetenz.

Viele Darmerkrankungen haben ihre Ursache in einer Schädigung der Darmflora. Nicht selten liegen Ursachen in einem Ungleichgewicht der physiologischen Keime, Entzündungen oder einer Verdauungsschwäche.

 

Osteopathische Techniken:

 

Craniosakrale Osteopathie

 

Ist eine sehr sanfte, manuelle Behandlung. Sie ist auch für Säuglinge und Kleinkinder geeignet.

 

Neuromuskuläre Therapie

 

Ist eine osteopathische Muskeltechnik bei der Triggerpunkte aufgespürt und bearbeitet werden.

 

Kiefergelenk-Fehlfunktion Craniomandibuläre Dysfunktion

 

Es werden verschiedene osteopathische und manuelle Techniken eingesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf dem Kiefer und der umgebenden Muskulatur. Teilweise wird auch mit Entlastungsschienen gearbeitet.

 

Podosohlen/Propriozeptive Therapiesohlen

 

Die Podo-Orthesiologie nach Breukhoven nutzt die Zusammenhänge zwischen Füßen und Körperstatik. Dabei werden dünne Korkelemente in eine individuell angepasste Einlegsohle integriert. Die Podosohle ist wesentlich dünner, als orthopädische Einlagen und kann daher nahezu in jedem Schuh getragen werden.

 

 

Hormone

 

regeln die verschiedensten Körperfunktionen wie Blutdruck, Ausscheidung, Schlafrhythmus, den weiblichen Zyklus, Sexualität u.v.m. Das Hormonsystem befindet sich in einer feinen Balance, vergleichbar mit einem Mobile mit vielen Verzweigungen, das durch geringste Veränderungen aus dem Gleichgewicht geraten kann. Wir therapieren ausschließlich mit naturheilkundlichen und bioidentischen Substanzen wie Homöopathie, Phytotherapie, usw. .

 

 

 

Impressum

Copyrighted by dorn-schwabach.de ©2017